Keramikimplantat-Hamburg-Entzuendungsherde-Oralchirurgie-gr

Entzündungsherde

Chronische Erkrankungen basieren oft auf unentdeckten, nicht therapierten Entzündungsherden im Körper.

Man sagt „die Pest des 21. Jahrhunderts“ sind chronisch versteckte Entzündungen im menschlichen Körper. Ursachen liegen auch in dem Phänomen unserer Zeit: psycho-emotionaler Stress, Belastung durch elektro-magnetische Felder auch Entzündungen durch Giftstoffe in der Mundhöhle.

Wir decken eventuelle Entzündungsherde in der Mundhöhle auf, um Ihren Körper gesund zu erhalten.

Entzündungsherde

Chronische Entzündungsherde: Die größte Last für das Immunsystem.

Im Zahn-Kiefersystem gibt es ganz unterschiedliche Entzündungsarten, die immer die gleiche Belastungssituation und die Schwächung des Immunsystems verursachen. Bleibt dieser Zustand unbehandelt können chronische Erkrankungen ausgelöst werden. An dieser Stelle möchte ich ein paar Beispiele nennen:

NICO (Knochenentzündung in einer Zahnlücke)

Ja, Sie haben richtig verstanden – es können Kieferknochenentzündungen auch an Stellen entstehen, an denen kein Zahn mehr vorhanden ist. Oftmals handelt es sich hier um die Position eines ehemaligen Weisheitszahnes. Die Ursache liegt meistens in einer Wundheilungsstörung. Mineralstoffmangel zum Zeitpunkt der Wundheilung kann eine fehlerhafte Regeneration verursachen. Zusätzlich können Bakterien aus Nachbarzähnen, im Kiefer wandernde Metallsplitter oder verbliebene Wurzelreste die Ursache einer Knochenentzündung im Kiefer sein.

Ostitis der Zahnwurzel (Abgestorbene Zahnwurzel)

Durch einen unbemerkten, abgestorbenen Zahnnerv, werden an der Wurzelspitze Bakterien aktiv. Dadurch kann eine Knochenentzündung rund um die Wurzelspritze ausgelöst werden.

Ostitis der Zahnwurzel bei wurzelbehandeltem Zahn

Da niemals das Innere des Zahnes durch eine Wurzelbehandlung zu 100% bakterienfrei wird, kann es kurz-, mittel- oder langfristig nach der Wurzelbehandlung zu einem bakterienaustritt an der Wurzelspitze kommen. Bleibt dieser Zustand unentdeckt und unbehandelt entsteht an dieser Stelle eine Knochenentzündung.

Ostitis bei verlagertem Weisheitszahn

Findet ein Weisheitszahn nicht seine optimale Position im Kiefer, da zu wenig Platz vorhanden ist, kann eine Knochenentzündung entstehen. Bleibt dieser Zustand unbehandelt, kommt es zum späteren Knochenabbau.

Parodontitis (Zahnfleischentzündung)

Die chronische Entzündung des Zahnfleisches (Parodontitis), die nachweislich zur chronischen Entzündung des Kieferknochens rund um den Zahn führt. Bleibt dieses unbehandelt und schreitet die Entzündung weiter fort, bildet sich der Kieferknochen immer weiter zurück, der zahn beginnt mit der Zeit zu wackeln und kann sogar verloren gehen.